Sterilisation für Männer - Verhütung leicht gemacht

Sterilisation für Männer

Für den Mann gibt es aktuell nur zwei Möglichkeiten für die Familienplanung: entweder das Kondom oder die Sterilisation.

Jeder Mann ab dem 25. Lebensjahr kann grundsätzlich eine Sterilisation an sich vornehmen lassen.

Die Unterbindung der Samenleiter hat überhaupt keinen Einfluss auf die Hormonproduktion, die Erektionsfähigkeit, die Potenz , das Lustgefühl und die Liebesfähigkeit.

In unserer Ordination wird die moderne „No-Scalpel-Vasektomie“ durchgeführt. Nach der lokalen Betäubung (keine Vollnarkose) werden mit Hilfe spezieller Instrumente die Samenleiter unblutig isoliert, durchtrennt  und ein Stück entfernt. Die Hautöffnung ist so winzig dass eine Naht zum Verschluss reicht.

Der Eingriff ist unkompliziert und dauert etwa 20 Minuten.

12 und 16 Wochen nach der Operation erfolgt eine Ejakulat Untersuchung. Ist das Ejakulat Samenzellenfrei, kann man auf andere Verhütungsmittel zur Gänze verzichten.

Lassen Sie sich vor einer Sterilisation ausführlich beraten , um die für Sie und Ihre individuelle Situation richtige Entscheidung zu treffen. Gerne stehe ich Ihnen für eine persönliche Einzelberatung als auch für eine Paarberatung zur Verfügung.


Das Beratungsgespräch sollte immer einige Tage vor dem Eingriff erfolgen.

Für weitere Informationen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung:

Dr. Wolfgang Hinkel
Dr.- Auner-Straße 4
8074 Graz - Raaba
Steiermark

ORDINATIONEN: A 8042 RAABA/GRAZ | TEL: +43 (0) 316 40 36 50 | E-MAIL: ordination@androloge.at
Sterilisation für Männer - Dr. Hinkel Wolfgang